Stollenbau im Stahlverzug – Oberstraße, Köln

Mit dem Bau eines neuen Abwasserkanals in der Oberstraße in Köln-Westhoven beauftragten uns die Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR. Hierfür errichteten wir einen 180 m langen Stollen als Kölner Stollen im Stahlverzug für einen Betonkanal 80/140.

Der Stollenvortrieb erfolgt beim Kölner Stollen im Stahlverzug mit einer maschinellen Vortriebseinrichtung zum Eintreiben der Vorpfändbleche. Während des Vortriebs werden dabei Ausbaubögen aus speziellen Stahlprofilen aufgestellt, die den Tunnelverbau aussteifen. Die Zwischenräume werden jeweils durch Spitzbeton gesichert. Durch den vorauseilenden Verzug ist dieses Verfahren besonders sicher und setzungsarm.

tl_files/fw/inhalte/projekte/stollenbau/oberstrasse_1.jpg

tl_files/fw/inhalte/projekte/stollenbau/oberstrasse_2.jpg

Daten:

  • Bauherr: Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR
  • Technische Angaben: 180 m Stollenbau als Kölner Stollen im Stahlverzug, lichte Weite 1,60 x 2,10
  • Bauzeit: 1 Jahr